Gäste

Jorge Ramírez-Suárez

(La Gran Promesa 9.11. 18.00 Uhr)

 

Ramirez hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Filmbereich und ist zum zweiten Mal beim Días de Cine zu Gast. Er hat sowohl Kommunikationswissenschaft (FCPyS, UNAM) als auch Filmregie beim CCC (Centro de Capacitación Cinematográfica) in Mexiko studiert.

Zu seinen Filmen zählen CONEJO EN LA LUNA (Berlinale Special 2005, Días de Cine 2013), LOS INADAPTADOS, GUTEN TAG, RAMÓN und die neue Produktion LA GRAN PROMESA.

Rodrigo Rey Rosa

(Cárcel de árboles 10.11. 20:15 Uhr)

 

Der in Guatemala City geborene Rey Rosa erhielt 2004 den guatemaltekischen Nationalpreis für Literatur. Seine Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt worden, auch ins Deutsche. Schon in den 1980er Jahren hat er sich für Kino interessiert und in New York Film studiert. Sein erster Spielfilm LO QUE SOÑÓ SEBASTIÁN hatte beim Sundance Film Festival seine Premiere. Zusammen mit dem Filmemacher Guillermo Escalón aus El Salvador hat er seinen zweiten Langfilm, der Dokumentarfilm CÁRCEL DE ÁRBOLES, gedreht.

Andrés Clariond Rangel

(HILDA 11.11 18 Uhr)

 

Der Regisseur aus Monterrey, Mexiko, hat einen Masterabschluss in Film Studies der Columbia University in New York City. Er hat die Produktionsfirmen Imagyx und Cinematográfica CR gegründet und hat zahlreiche Werbungs- und Musikfilme gedreht. Seine Kurzfilme sind in den USA, in Europa und in Südamerika bei Festivals gezeigt worden. Sein erster Spielfilm HILDA bekam beim Morelia International Film Festival den Publikumspreis.

(La Ofrenda 11.11 20:30 Uhr)
Kurzfilme

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Javier Gutiérrez R.

Seit mehr als 25 Jahren ist er in verschiedenen künstlerischen Bereichen wie Video, Theater und Tanz tätig. Gutiérrez hat Theater und Film in New York und Bogotá studiert und seine Filme haben zahlreiche Preise bekommen. Beim Kurzfilm LA OFRENDA hat er mit Co-Regisseur Greg Slagle gearbeitet.

Greg Slagle

Der US-Amerikaner hat Film studiert und 1999 die Firma Kinetiscope in New York gegründet, wo er multimediale Projekte entwickelt. Seine Filme wurden in verschiedenen Ländern gezeigt und prämiert. Auch mit Theaterprojekte am Broadway hat er Erfolg gehabt. Den Kurzfilm LA OFRENDA hat er zusammen mit Javier Gutiérrez in Kolumbien gedreht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 DIAS DE CINE